Aktion Advent: Rotenburgerin zeigt ihren Blick auf Gran Canaria

Rotenburg. Die Rotenburger Künstlerin Helga Schulze verkauft für die Aktion Advent zwei ihrer Bilder. Diese entführen den Betrachter in das sonnige Gran Canaria.

Helga Schulze kann sich die Malerei nicht aus ihrem Leben wegdenken. In ihrem Haus in Lispenhausen hängen sie überall: Landschaftsmalereien, Akte, Porträts. Der Aktion Advent stellt sie zwei ihrer Bilder zur Verfügung - findet sich ein Käufer, geht der Erlös als Spende an hilfsbedürftige Menschen.

Ob auf Reisen oder zu Hause, Helga Schulzes Augen sind immer offen für Bildmotive. Hat sie eines gefunden, fotografiert sie es. Die fotografische Vorlage mit dem Motiv malt sie dann auf einer Leinwand nach. Mit Öl drückt sie dann ihre subjektive Sicht aus. Wo ihr etwas fehlt, da wird es „hinzugemogelt“. So, wie bei einem Ausflug an die Themse, wo es eine Quelle geben sollte, die nicht sichtbar war. Die habe sie dann einfach dazugemalt: „Ein Bild wird für mich erst zur Kunst, wenn es besser aussieht als im Original.“ Ein Vergleich ihrer Malereien mit den von den Motiven gemachten Fotos zeigt, was sie meint: Die Ölbilder sind wesentlich lebendiger und farbenfroher als die Wirklichkeit.

Für die Aktion Advent hat sie Bilder ausgewählt - ein großformatiges für 300 Euro und ein kleinformatiges für 190 Euro - die den Betrachter vom trüben Dezemberwetter ablenken: „Im Moment sehnt man sich ja nach schönem Wetter.“

Entstanden sind beide Werke auf Gran Canaria. Dort, im Örtchen Playa del Ingles, verbringt sie jedes Jahr einen Monat mit ihrem Mann. „Schwimmen Schaumkronen auf dem Meer, weiß ich, es ist kein Badewetter. Dann ist Maltag.“ So haben sich über viele Jahrzehnte hinweg Bilder angesammelt, die regelmäßig ausgestellt werden - in Kliniken, Bürgerzentren, Restaurants und an anderen öffentlichen Orten.

Die beiden ausgewählten Bilder sind ab sofort in der Geschäftsstelle der HNA in Rotenburg zu begutachten.

Zur Person: Helga Schulze wurde 1948 in Berlin geboren und lebt seit den 80er-Jahren in Rotenburg. Von 1996 bis 2007 malte sie im Kunstverein Rotenburg bei Hans Röse. Seit 2003 nimmt sie an Kursen bei Nino Pezzella teil, der Dozent am Städelschen Kunstinstitut in Frankfurt ist. Schulze lebt mit Mann und Katze im Rotenburger Ortsteil Lispenhausen.

Von Anna Lischper

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.