Kontrolle zwischen Mecklar und Friedlos

Rotenburger rast mit Tempo 147

Friedlos/Mecklar. Die Bundesstraße 27 zwischen Friedlos nach Mecklar verleitet zum Rasen. Diese Feststellung machten am Mittwoch und Donnerstag Beamte der Polizeistation Bad Hersfeld, die mit der Laserpistole Autofahrer ins Visier nahmen, die zu schnell waren. Angehalten wurden aber nur die Bußgeldaspiranten, die mehr als 21 Kilometer pro Stunde zu schnell im 100er Tempolimit unterwegs waren.

Einen traurigen Rekord erreichte am Donnerstag ein 57-jähriger Autofahrer aus Rotenburg, der mit Tempo 147 die Überholspur entlang raste. Er bekam eine Strafe von 160 Euro, drei Punkte in Flensburg und vier Wochen Fahrverbot. Das verbindet den Fahrer aus der Fuldastadt mit einem 26-jährigen Mann aus Herleshausen (Werra-Meißner-Kreis), der am Vortag mit Tempo 143 als Tagesschnellster gemessen worden war.

Unter den schnellsten Fahrern befand sich auch eine Frau aus Rotenburg, die mit 129 Kilometern pro Stunde auf dem Heimweg war. Dieses Tempo kostet 80 Euro und auch noch einen Punkt in der Verkehrssünderkartei.

Insgesamt, so berichtet Polizeisprecher Manfred Knoch, sei das Ergebnis ernüchternd gewesen und stellte einem Teil der Fahrer, die in Richtung Bebra eilten, ein schlechtes Zeugnis aus. Kaum jemand hielt in diesem Bereich die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit ein. (kh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.