Unternehmen sucht Mitarbeiter

Pharmagroßhandel Sanacorp will Lager in Obergeis 2022 eröffnen

Der Pharmagroßhandel Sanacorp baut in Obergeis eine neue Niederlassung und will von hier aus ab 2022 Apotheken in der Region mit Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten versorgen.
+
Der Pharmagroßhandel Sanacorp baut in Obergeis eine neue Niederlassung und will von hier aus ab 2022 Apotheken in der Region mit Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten versorgen.

Etwa 70 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sucht die Sanacorp für ihr neues Lager in Obergeis, das im Laufe des kommenden Jahres fertiggestellt werden soll.

Obergeis/Planegg/München – Ein genaues Datum will das in Planegg bei München ansässige Unternehmen derzeit nicht nennen.

Sanacorp ist nach eigenen Angaben eines der größten apothekerbestimmten Pharma-Großhandelsunternehmen in Deutschland. Mit rund 3000 Mitarbeitern in 17 Niederlassungen sorgt das Apothekerunternehmen dafür, dass etwa 7500 Apotheken im gesamten Bundesgebiet rund um die Uhr mit Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten beliefert werden. Der Jahresumsatz lag 2019 laut Pressemitteilung bei rund 4,9 Milliarden Euro.

Gesucht werden Mitarbeiter in allen Lagerbereichen, aber auch Fachkräfte, zum Beispiel für Lagerlogistik oder Elektriker.

Bundesweit tätig: Das Pharma-Großhandelsunternehmen Sanacorp baut derzeit eine neue Niederlassung mit Lager in Obergeis.

Gerade in der Hochphase der Corona-Pandemie sei die Leistungsfähigkeit der deutschen Vor-Ort-Apotheken eindrucksvoll unter Beweis gestellt worden, heißt es in einer Pressemitteilung der Sanacorp. Die Apotheken hätten sich dabei maßgeblich auf ihre vorgelagerte Handelsstufe, den pharmazeutischen Großhandel, verlassen können.

Um seine Servicequalität nochmals zu steigern, errichtet Sanacorp in Neuenstein bei Bad Hersfeld ein neues Zentrallager, kombiniert mit einer neuen Niederlassung für die Apotheken vor Ort. „In diesem Haus werden also nicht nur gebündelt zusätzliche Lagerbestände für alle bisherigen Niederlassungen vorgehalten, sondern es entsteht auch eine hochmoderne neue Niederlassung, die die Apotheken in der Region zeitnah und sicher mit allen benötigten Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten beliefert“, erläutert Pressesprecher Matthias Dehmel. „In der aktuellen Phase, in der das E-Rezept vor der Tür steht und damit die Schwelle zum Versandhandel deutlich abgesenkt wird, sehen wir diesen Neubau mit den beiden funktionalen Ausrichtungen als zusätzliches starkes Serviceangebot an unsere Kunden“, sagt Dr. Herbert Lang, Vorsitzender des Vorstandes. Damit setze Sanacorp ein klares Signal und ein eindeutiges Bekenntnis für den Erhalt und die Zukunftsfähigkeit der inhabergeführten Vor-Ort-Apotheken. „Wir wollen Arbeitsplätze schaffen und eine Rolle in der Region spielen“, ergänzt Pressesprecher Dehmel. Einige Stellen seien bereits besetzt worden.

Der neue Standort in Obergeis werde 2022 in Betrieb gehen und von seiner zentralen Lage aus über Nacht alle Sanacorp-Niederlassungen beliefern können. „Die Apotheken werden rechtzeitig informiert, wenn es losgeht“, sagt Dehmel.

An der Spitze der Unternehmensgruppe steht die Sanacorp eG Pharmazeutische Großhandlung und damit alle Mitglieder der Apothekergenossenschaft. Das Unternehmen setze sich nachdrücklich für die Stärkung der inhabergeführten Individualapotheke in Deutschland ein.  red/zac

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.