Ausstellung am Sonntag in Richelsdorf

Schau der schönsten Jungtauben

richelsdorf/Obersuhl. Die Brieftaubenzüchter der Einsatzstelle Wildeck-Obersuhl veranstalten ihre traditionelle Jungtaubenausstellung am Sonntag, 10. Januar, im alten Schulgebäude oberhalb der Weißberghalle in Richelsdorf.

Pokale und Sachpreise

Etwa 90 Tauben stehen zur Schau und werden nach Schönheit, Auge, Knochenbau, Muskulatur und Gefieder bewertet. Das teilt Norbert Bachmann, der Leiter der Einsatzstelle, mit. Jeder Züchter könne bis zu sechs Tauben ausstellen, von denen die vier besten in die Wertung kommen. Der Sieger bekommt einen Pokal und wird durch eine Gravur auf der Meisterschaftstafel der Einsatzstelle eingetragen. Alle weiteren platzierten Taubenzüchter bekommen Sachpreise.

Geöffnet ist die Ausstellung von 10.30 bis 18 Uhr. Die Siegerehrung ist ab 17 Uhr vorgesehen. Für die Bewirtung der Gäste ist laut Bachmann bestens gesorgt: „Wir freuen uns auf Ihren Besuch.“

Sammeln für Aktion Advent

Während der Schau werden die Taubenzüchter erneut für die Aktion Advent unsere Zeitung sammeln. Bereits bei der Siegerehrung der Reisevereinigunbg Bad Hersfeld „wurde gut gespendet“, sagt Norbert Bachmann: „Wir nehmen am Sonntag keinen Eintritt und bitten um Spenden für die Aktion Advent.“ (m.s.)

Kontakt: Norbert Bachmann, Eisenacher Straße 20, 36208 Wildeck-Obersuhl, Telefon 06626/ 1810, Fax 06626/ 91 58 32.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.