Solzer feierten beim Festzug „köstlich fernöstlich“

Direkt aus dem fernen Osten eingeflogen: asiatische Frauen und ein Sumo-Ringer. Fotos: Meyer

Solz. Alle Klischees über China und Asien sind am Sonntag in Solz in einem langen und bunten Festzug zu Kostümen und Gags verarbeitet worden, gemäß dem Kirmesmotto: „Köstlich fernöstlich".

Spitzhüte und Kinnbärte waren oft zu sehen, genau wie bunte Seidenkleider, und Katzen und Hunde wurden als köstliche Speisen angepriesen. Weitere Themen an dem extrem heißen Tag: der bis dahin eher durchwachsene Sommer und der Dopingskandal rund um die russische Olympia-Mannschaft. 

Bunter Kirmesfestzug durch Solz

  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer
  © Meyer

Aufgeschlossen gegenüber geflüchteten Kindern zeigten sich Transparente der Kindergartenkinder wie dieses: „Die Welt ist bunt wie ein Regenbogen.“ (zmy) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.