Fraktion stellt Antrag im Stadtparlament

SPD: Busfahrpläne besser gestalten

Rotenburg. Besser lesbare Busfahrpläne für Rotenburg und die Stadtteile wünscht sich die SPD-Fraktion im Stadtparlament. Sie stellt daher zur Sitzung am Donnerstag, 16. Dezember, (ab 19 Uhr im Rathaus) den Antrag, dass sich der Magistrat beim Nordhessischen Verkehrsverbund um eine vorteilhaftere Gestaltung der Fahrpläne bemüht.

Fraktionsvorsitzender Wilfried Pfister weist darauf hin, dass die öffentlichen Verkehrsmittel besonders von Kindern und älteren Menschen genutzt werden, von denen sich schon einige über die schlecht lesbaren Pläne beklagt hätten. Es gebe häufig Missverständnisse über An- und Abfahrten.

Die Sozialdemokraten fordern außerdem bessere Wegweiser zu öffentlichen Toiletten in der Stadt, besonders zu denen, die behindertengerecht ausgestattet sind. Es gebe – nicht zuletzt wegen der Altenheime in der Stadt – immer mehr ältere Menschen in Rotenburg, die auch auf Rollstühle und Rollatoren angewiesen seien. Eine bessere Beschilderung könne ihnen und den Gästen der Stadt helfen. (sis)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.