Fachbereich Ordnungsdienste macht den Anfang

Stadt Bad Hersfeld: Umzug an die Breitenstraße hat begonnen

+
Umzug ins neue Verwaltungsgebäude: Der Fachbereich Ordnungsdienste mit Leiter Milko Fehling (rechts) an der Spitze.

Bei der Stadt Bad Hersfeld hat das Kistenschleppen für den Umzug in das neue Verwaltungsgebäude an der Breitenstraße begonnen. Der Fachbereich Ordnungsdienste machte den Anfang.

Bis zum Frühjahr sollen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Technischen Rathauses sowie der Stadtkasse folgen, insgesamt rund 90 Personen. Für sie wurde das ehemalige Telekom-Hochhaus von Grund auf saniert und energietechnisch aufgerüstet. Auch ein zweites Treppenhaus wurde angebaut. 

Auch alte Möbel kommen mit

Dort, wo während des Hessentages im Juni Leitstand und Pressestelle der Polizei untergebracht waren, richten sich in diesen Tagen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Fachbereichs Ordnungsdienste ein. Im Gang vor den Büros sind die am bisherigen Standort Markt 16 gepackten Umzugskisten gestapelt, fein säuberlich beschriftet mit den Namen derjenigen, die mit dem Inhalt der Kartons so schnell wie möglich wieder arbeiten wollen. 

Kevin Kunzmann programmiert die Notbeleuchtung.

Etwa ein Drittel der Möbel, die in den alten Büros standen, werden mit umziehen, berichtet Stadt-Pressesprecher Meik Ebert. Der Rest wird neu angeschafft. Ohnehin war das Mobiliar im Fachwerkgebäude am Markt schon arg in die Jahre gekommen. Das Team vom Ordnungsdienst wird zunächst jedoch unter sich bleiben. 

Umfassend saniert

Das noch in der Landecker Straße ansässige Technische Rathaus und Teile der neben dem Rathaus befindlichen Stadtkasse sollen erst im neuen Jahr folgen. Das frühere Telekom-Hochhaus an der Breitenstraße 57 war für die Bedürfnisse der Stadtverwaltung umfassend saniert worden. Die Stadt ist zunächst Mieter. Es besteht jedoch eine Kaufoption nach knapp zehn Jahren. (ks)

Lesen Sie auch: Telekom-Gebäude in Bad Hersfeld wird saniert

Quelle: Hersfelder Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.