Starke Wirtschaft Wildeck freut sich über Andrang bei Herbstmarkt in Obersuhl

In der Mosterei beim Herbstmarkt in Obersuhl: Fritz Schäfer und sein Helfer Karsten, von rechts, verarbeiten Äpfel zu frisch gepresstem Saft. Fotos: Vöckel

Obersuhl. Der Name war Programm beim Herbstmarkt in Obersuhl: Starke Wirtschaft Wildeck. Die Mitgliedsbetriebe und Unternehmen der Gewerbevereinigung boten attraktiv und übersichtlich gestaltet ihr Produkte im Bürgerhaus an.

Die Palette reichte von Blumen, Bau- und Brennstoffen über Getränke, Geschenke und Modetrends bis hin zu kleinen und großen Haushaltsgeräten. Zu den Blickfängen in der Ausstellung gehörten die Bereiche Dekorationen und Kunsthandwerk, Fitness und Wellness, Lüftung, Sanitär und Heizung.

Vor dem Bürgerhaus zeigten Handwerker ihr Können: der Schmied beim Formen des glühenden Eisens und der Obstbauer beim Pressen seiner Äpfel zu Most. Ein Anziehungspunkt - nicht nur für Kinder - war ein Stand mit lebenden Kaninchen zum Streicheln.

Für den Nachwuchs gab es noch mehr Möglichkeiten zum Mitmachen. Zum Beispiel durften sie Gesichter und Motive in Kürbisse schnitzen. Zu sehen waren ferner mehr als 80 Kunstwerke, die von Kindern angefertigt wurden. Die besten Arbeiten - aufgeteilt in drei Altersgruppen - prämierte die Starke Wirtschaft Wildeck beim Herbstmarkt. Die Preise waren Gutscheine der Mitgliedsbetriebe.

Das Unterhaltungsprogramm gestalteten eine Musikschule, Zumba-Tanzgruppen und die Obersuhler Blasmusik unter Leitung von Thorsten Gräf.

Zufrieden mit dem sehr regen Besuch des Herbstmarktes war die Vorsitzende der Gewerbevereinigung, Evelyne Amling: „Das ist eine Bestätigung unserer Arbeit und ein Ansporn für künftige Aktionen. Ob das im nächsten Jahr auch wieder eine Ausstellung sein wird, kann ich nicht sagen. Das müssen die Mitglieder entscheiden.“

Von Herbert Vöckel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.