Musikalische Vesper zum Advent in der Bad Hersfelder Stadtkirche

Stehende Ovationen für Adventskonzert unter Leitung von Ulli Meiß

+
Blumen zum Dank für ein tolles Adventskonzert: Ulli Meiß und seine Musiker in der Stadtkirche.

Bad Hersfeld. Mit stehenden Ovationen und lang anhaltendem Applaus ist das erste von drei Adventskonzerten des Chores der Modell- und Gesamtschule Obersberg und des Blechbläserensembles von MSO und Konrad-Duden-Schule am Samstagnachmittag in der Stadtkirche bejubelt worden.

Mit einem gelungenen Mix aus traditionellen und modernen Weihnachtsliedern stimmten die 146 Sänger und Musiker das Publikum in der restlos ausverkauften Stadtkirche auf das Weihnachtsfest ein. "Glaube und Musik gehören eng zusammen", sagte Pröpstin Sabine Kropf-Brandau zur Begrüßung in der Stadtkirche. Ulli Meiß erklärte, Chor und Blechbläser hätten eben jene Lieder ausgewählt, die "für uns Advent und Weihnachten bedeuten".

Dabei trafen die Musiker wie immer genau den richtigen Ton und den Geschmack des Publikums, das teilweise andächtig lauschte, aber auch begeistert mitsingen konnte.

Einen ausführlichen Bericht über die "Musikalische Vesper zum Advent" lesen Sie am Montag in der gedruckten Ausgabe der Hersfelder Zeitung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.