Besuch nur nach Anmeldung

Sternsinger sind nach wie vor gefragt

Hersfeld-Rotenburg. „Christus segne dieses Haus“ – für diesen Satz steht das Zeichen „20 + C + M + B 17“, das von Freitag bis Sonntag die Sternsinger mit Kreide oder Klebeschildern an Türrahmen und Haustüren in ganz Deutschland anbringen. Auch im Kreis Hersfeld-Rotenburg sind etwa 80 Kinder unterwegs, die singend von Haus zu Haus ziehen und um Spenden für Hilfsprojekte bitten – siehe Hintergrund.

50 Kinder werden es im Bereich der katholischen Kirchengemeinde St. Lullus Bad Hersfeld – Niederaula/Kirchheim sein, berichtet Pfarrer Bernhard Schiller – „etwa so viele wie im Vorjahr“. Sein Amtskollege von den Gemeinden Christus der Erlöser (Rotenburg) und St. Marien (Bebra). Andreas Schweimer, spricht von 30 Kindern und „einigen mehr als in den letzten Jahren“. Sie alle sind zwischen fünf und 17 Jahren alt und in Dreiergruppen unterwegs, natürlich von Betreuern begleitet. Die sind allein schon notwendig, um die Kinder über teils längere Wege zu fahren.

Unfreundliche Worte ersparen

Nicht alle Häuser bekommen den Segen. Wer den Spruch an seiner Haustür haben will, musste sich in aller Regel bei der Kirche anmelden. Pfarrer Schiller erklärt: „Da muss man unterscheiden. In Dörfern wie zum Beispiel Niederthalhausen sind alle Haushalte wie selbstverständlich dabei, in größeren Orten aber schicken manche Menschen die Kinder teils mit wenig freundlichen Worten weg. Das wollen wir den Kindern unbedingt ersparen. Daher die Anmeldungen.“

Wohin die Spenden gehen und warum, das haben die Kinder in intensiven Gesprächen mit Betreuern und Pfarrern gelernt. Pfarrer Schweimer glaubt, „dass die Kinder die Problematik verstehen und auch verstehen, was sie tun: Ärmeren Kindern zu helfen“. Auch Schiller denkt, dass die Kinder „im Rahmen der Aufnahmemöglichkeit verstehen, um was es geht.“

Mehr lesen Sie in unserer gedruckten Freitagsausgabe und im E-Paper.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.