Bäume liegen quer

Straßen im Kreis Hersfeld-Rotenburg nach Sturmschäden gesperrt

+
Feuerwehrleute aus Dens und Mönchhosbach mussten am Samstagmorgen einen Baum von der Kreisstraße zwischen Mönchhosbach und der Landstraße räumen. Ein Kamerad half mit landwirtschaftlichem Gerät.

Dramatisches Wochenende für die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Hersfeld-Rotenburg: Der eisige Wind knickte in großer Zahl Bäume um, die dann Straßen und auch die Bahnstrecke zwischen Melsungen und Kassel blockierten.

Von Freitagabend bis Sonntagabend mussten die Feuerwehren immer wieder ausrücken, um Straßen freizuschneiden und passierbar zu machen.

Einige Straßen waren sogar mehrfach betroffen, so zum Beispiel die Kreisstraße, die auf den Eisenberg führt. Sie gehört zu den Strecken, die derzeit noch komplett gesperrt sind, weil die Aufräumungsarbeiten mitten im Wald zu gefährlich wären. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand.

Gesperrt sind außerdem die Bundesstraße 62 zwischen Friedewald und der Malkomester Brücke, die Landesstraßen zwischen den Heringer Stadtteilen Herfa und Wölfershausen sowie zwischen Kleinensee und Bodesruh, die Straße von Raboldshausen nach Salzberg und weiter von Salzberg nach Grebenhagen. Auch die Strecke von Obergeis zum Beiersgraben über die Kreuzeiche ist nach Angaben der Polizei in Bad Hersfeld nicht befahrbar.

Im nördlichen Kreisteil kamen zusätzlich zu den Sturmschäden noch heftige Schneefälle und -verwehungen hinzu. Deswegen ist die Straße bei Gut Boxerode zwischen Solz und Cornberg gesperrt. Auch die Verbindungsstraßen zwischen Königswald und Eltmannsee sowie zwischen Erkshausen und Rockensüß waren am Sonntagnachmittag nicht befahrbar.

„Sobald Wind und Frost nachlassen, arbeiten Feuerwehren und Straßenmeistereien mit Hochdruck daran, die Strecken freizuräumen“, erklärte eine Sprecherin der Polizei. Im Bahnverkehr zwischen Kassel und Rotenburg kam es zu erheblichen Verspätungen, weil die Strecke am Samstagvormittag in beiden Richtungen komplett gesperrt werden musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.