Verdi fordert bereits im vierten Jahr Tarifvertrag

Streik bei Amazon in Bad Hersfeld geht an Heiligabend weiter

Bad Hersfeld. In den beiden Amazon Versandzentren in Bad Hersfeld hatte Verdi zum Streik aufgerufen.

Die Arbeitsniederlegung in den beiden Hersfelder Verteilzentren begann mit der Nachtschicht und wird am Heiligen Abend fortgesetzt, heißt es in einer Mitteilung der Gewerkschaft Verdi.

Die Hersfelder Amazon Mitarbeiter schließen sich damit den Weihnachtsstreiks an, die bundesweit an Amazon Standorten seit mehreren Tagen stattfinden. „Zum Ende des Weihnachtsgeschäfts wollen wir vom Standort Bad Hersfeld aus ein deutliches Zeichen in Richtung Unternehmensführung setzen. Die Beschäftigten haben eine stressige Zeit hinter sich mit Anforderungen, die oft an die Grenzen der Belastung gingen. Eine bessere Bezahlung und verlässliche Arbeitsbedingungen durch Tarifvertrag sind das mindeste, was der weltweit größte Online-Versandhändler dafür seinen Beschäftigten schuldig ist“, sagte die für den Standort Bad Hersfeld zuständige Gewerkschaftssekretärin Mechthild Middeke.

Wegen eines von der Gewerkschaft geforderten Einzelhandel-Tarifvertrags kommt es auch an den beiden Bad Hersfelder Verteilzentren nunmehr im vierten Jahr immer wieder zu Streiks.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.