Nach Sturmtief Friederike

Straße Am Stock zwischen Rotenburg und Ludwigsau wieder frei

+
Sturmschäden durch Friederike

Kreis Hersfeld-Rotenburg. Die Schäden durch den Sturm Friederike in den Wäldern sind heftig und nach Angaben des Rotenburger Forstamtsleiters Dr. Hans-Werner Führer vergleichbar mit den Schäden von Kyrill.

Momentan lassen die Forstämter die Waldwege von umgeworfenen Bäumen und herabgefallenen Ästen befreien, um sich überhaupt einen Überblick verschaffen zu können. Bis die Schäden abgearbeitet sind, könne es Monate dauern, meint Führer. 

Gute Nachricht für Autofahrer: Die Verbindung von Rotenburg nach Ludwigsau über den Stock ist inzwischen auch wieder befahrbar. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.