Tiefstehende Sonne: Lastwagen überschlug sich in Eiterfeld

Eiterfeld. Zu einem Unfall, in dessen Verlauf sich ein Lastwagen überschlug, ist es am Donnerstag gegen 17.45 Uhr auf der Landesstraße von Eiterfeld nach Ufhausen gekommen.

Der 42-jährige Lastwagenfahrer aus Burghaun gab an, dass er durch die tiefstehende Sonne geblendet worden sei und er deshalb das Auto einer vorfahrtsberechtigten 68-Jährigen aus Hohenroda übersah. Trotz Vollbremsung prallte sie in die Seite des Sattelzugs.

Während die Frau nach rechts ins angrenzende Feld weiterfuhr, wurde das Heck des Lkw durch die Wucht des Aufpralls herumgeschleudert. Dabei kippte der Lastwagen um, drehte sich einmal um die eigene Achse und kam im Feld hinter der Landesstraße wieder auf den Rädern zum Stehen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Der Unfallverursacher verletzte sich dank angelegtem Sicherheitsgurt nur leicht. Ob die geschädigte Fahrerin schwerere Verletzungen erlitt, sollte eine Nachuntersuchung zeigen. (red/nm)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.