Bad Hersfeld: Obdachloser vermutlich erschlagen

Bad Hersfeld. Ein toter Mann ist am frühen Sonntagmorgen im Foyer des Bahnhofsgebäudes in Bad Hersfeld gefunden worden.

Gefunden wurde die Leiche gegen 3.20 Uhr von einem Bundespolizisten, der auf dem Weg zum Dienst war.

Laut Kriminalpolizei handelt es sich bei dem Toten um einen 40- bis 50-jährigen Obdachlosen. Die Personalien stehen noch nicht fest.

Offenbar kam er durch Gewalt ums Leben. Daher geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus.

Bei einer Großfahndung in Bad Hersfeld hat die Polizei noch in der Nacht zwei Tatverdächtige festgenommen. Auch sie gehören dem Obdachlosenmilieu an.

Derzeit findet am Tatort die Spurensuche statt. Daher ist das Foyer des Bahnhofsgebäudes noch gesperrt. Für Zugreisende von und nach Bad Hersfeld gibt es keine Behinderungen. (dob)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.