Marktgemeinde Eiterfeld sucht Brandstifter

In Brand gesteckt worden ist dieser Busch in Körnbach. Foto: nh

Körnbach. Einen circa zwei Meter hohen Strauch direkt an einem Einfamilienhaus in der Sandbergstraße im Ortsteil Körnbach der Marktgemeinde Eiterfeld haben Unbekannte am Donnerstag, 7. Mai, gegen 9.45 Uhr in Brand gesetzt.

Der Strauch stand neben der Treppe zum Hauseingang unter einem Dachvorsprung, sodass die Flammen auch den mit Holz verschalten Dachüberstand des Hauses erreichten und ankohlten. Diese Gefahr für die Hausbewohnerin nahmen der oder die Täter billigend in Kauf, heißt es in einer Pressemitteilung der Marktgemeinde Eiterfeld. Die Freiwillige Feuerwehr konnte durch ihren Einsatz größeren Schaden vermeiden.

Da der Marktgemeinde Kosten durch diesen Brand entstanden und diese durch den Brandstifter beziehungsweise die Brandstifterin zu tragen sind, bittet die Ordnungsbehörde um sachdienliche Hinweise zu folgenden Fragen:

• Wer hat Personen wahrgenommen, die dieses Grundstück vor der Brandentstehung betreten haben?

• Wurden verdächtige Fahrzeuge wahrgenommen, die kurz vor dem Brandausbruch anhielten und dann beschleunigt weiter fuhren?

 

Hinweise auf den oder die Täter bitte an die Ordnungsbehörde der Marktgemeinde Eiterfeld unter Telefon 06672 /92990.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.