Geld für Zirkustiere

Unbekannte wollten sich in Philippsthal Spenden erschleichen

Philippsthal. Spenden für notleidende Zirkustiere wollten angeblich ein Mann und eine Frau in Philippsthal sammeln, doch das Geld sollte in die eigene Tasche fließen.

Die Gelegenheit, sich ein wenig Geld zu verschaffen, während ein Zirkus in Philippsthal gastierte, erschien offenbar einem Pärchen aus der Region günstig. Die beiden bettelten am Freitagmittag in betrügerischer Absicht um Spenden, teilt die Polizei Bad Hersfeld mit.

Während die Frau in einem blauen VW Golf mit Rotenburger Kennzeichen wartete, klingelte der Mann an Haustüren und bat um Spenden für die Zirkustiere. Da der Mann auf Anfrage keinerlei Nachweise vorzeigen konnte, die ihn zum Spendensammeln berechtigt hätten, wurde eine Anwohnerin misstrauisch, notierte sich das Kennzeichen und verständigte die Polizei.

Kein Auftrag vom Zirkus

Deren Fahnung nach dem Auto und den beiden Personen velief jedoch ohne Erfolg. Die Beamten erfuhren jedoch auf Nachfrage beim Zirkus, dass dort niemand zum Spendensammeln losgeschickt worden war.

Gegen die namentlich bekannte Halterin des VW Gold und ihren noch unbekannten männlichen Begleiter wird nun laut Pressemitteilung der Polizei wegen Sammlungsbetrugs ermittelt. (red/zac)

Hinweise erbittet die Polizeistation Bad Hersfeld, Telefon 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Rubriklistenbild: © Archivfoto: Rainer Crummenerl/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.