Unfall auf A4 bei Bad Hersfeld

Starkregen und Hagel - Fahrer wird bei Unfall auf A4 schwer verletzt

Unfall auf A4 bei Bad Hersfeld: Starkregen und Hagel - Fahrer schwer verletzt
+
Bei einem Unfall auf der A4 wird ein Fahrer schwer verletzt. Zwei weitere Unfälle folgen.

Unfall durch Starkregen und Hagel auf der A4 bei Bad Hersfeld. Ein Fahrzeugführer wird schwer verletzt. Es folgen zwei weitere Unfälle.

  • Unfall wegen schlechter Witterung auf der A4
  • Wagen überschlägt sich und Fahrer wird schwer verletzt
  • Zwei Folgeunfälle bei Bad Hersfeld

Bad Hersfeld - Am Samstag, 02.05.2020, kommt es gegen 14.45 Uhr auf der A4, zwischen Anschlussstelle Gerstungen und Anschlussstelle Wommen in Fahrtrichtung Osten zu einem Unfall mit schwerverletzter Person.

Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 71-jähriger PKW-Fahrer aus dem Wartburgkreis mit seinem PKW Renault den ersten (rechten) Fahrstreifen in Fahrtrichtung Eisenach. Bei starkem Niederschlag, Hagel und schlechten Sichtverhältnissen kam der Fahrer des Renault bei einem Bremsvorgang ins Schleudern. Ein nachfolgender PKW-Fahrer aus dem Landkreis Gotha konnte mit seinem PKW Audi nicht mehr rechtzeitig bremsen bzw. ausweichen und kollidierte mit dem Renault.

Dadurch kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab. Der Audi kam neben der Fahrbahn zum Stehen, der Renault überschlug sich und blieb ebenfalls neben der Fahrbahn auf der Beifahrerseite zum Liegen. Der Fahrer des Renault wurde in seinem PKW eingeklemmt und durch Ersthelfer vor Ort bis zum Eintreffen der Rettungskräfte versorgt.

Unfall auf A4 bei Bad Hersfeld: Schwerverletzter wird aus Wrack geborgen

Durch die freiwillige Feuerwehr Obersuhl konnte der Renault-Fahrer aus dem Wrack geborgen werden. Eine notärztliche Versorgung wurde anschließend an der Unfallstelle durchgeführt. Der verunfallte Renault-Fahrer wurde im Anschluss durch einen ebenfalls eingesetzten Rettungshubschrauber in das Klinikum Fulda verbracht. Der Audi-Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in das Klinikum Eisenach eingeliefert.

Aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die A4 in Fahrtrichtung Eisenach für ca. 1 Stunde komplett gesperrt werden. Eine Rundfunkwarnmeldung wurde veranlasst.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft in Meiningen die Erstellung eines Sachverständigengutachtens angeordnet. Gegen 16.30 Uhr konnten beide Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50.000,- EUR geschätzt.

Unfall auf A4 bei Bad Hersfeld: Zwei Folgeunfälle wegen Witterung

Kurz nach dem geschilderten Unfall ereigneten sich im Bereich der Unfallstelle auf der A4 zwei weitere Verkehrsunfälle, aufgrund der beschriebenen Witterung. Hierbei wurde eine Person wegen Kreislaufproblemen vorsorglich in das Klinikum Eisenach verbracht. Weitere Personen wurden bei den Folgeunfällen nicht verletzt. Die Sachschäden werden hier auf ca. 15.000,- EUR geschätzt.

Unfall auf A4: Lkw-Fahrer fährt auf liegengebliebenen Kleintransporter auf

Zwischen den Autobahn-Anschlussstellen Hönebach und Friedewald ist es zu einem Unfall auf der A4* gekommen. Der 62-jährige Fahrer eines Kleintransporters blieb mit seinem Fahrzeug wegen einer Panne auf dem rechten Fahrstreifen der A4 liegen. Der Mann aus dem Vogelsbergkreis stieg laut Polizei aus seinem Fahrzeug aus und versuchte noch, den ankommenden Verkehr zu warnen.

Nicht der einzige Unfall in der Region

Unfall auf der A4 am Kirchheimer Dreieck*: Ein Wagen prallt mit voller Wucht gegen die Schutzleitplanke und geht in Flammen auf.

Bei einem schweren Unfall auf der A4 im Kreis Hersfeld-Rotenburg verunglückte eine Person tödlich. Nach Angaben der Polizei soll ein Motorrad mit einem Auto kollidiert sein.

Zu einem Unfall kommt es im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Ein 22-jähriger Mann prallt dabei mit seinem Pkw gegen einen Baum und wird schwer verletzt.

Ein schwerer Unfall hat sich auf der A4 bei Herleshausen im Werra-Meißner-Kreis ereignet. Der Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.