Blutprobe entnommen

Unfall auf der A4: Audi schleudert gegen Leitplanke - Fahrer offenbar betrunken

Ein vermutlich betrunkener Autofahrer hat in der Nacht zu Samstag einen Unfall auf der A4 bei Kirchheim gebaut - sein Audi ist ein Totalschaden.
+
Ein vermutlich betrunkener Autofahrer hat in der Nacht zu Samstag einen Unfall auf der A4 bei Kirchheim gebaut - sein Audi ist ein Totalschaden.

Auf der A4 bei Kirchheim hat sich in der Nacht ein Unfall ereignet - der Fahrer war vermutlich betrunken.

Kirchheim - Am Samstagmorgen ereignete sich gegen 00.05 Uhr auf der A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld ein Verkehrsunfall mit einem beteiligten Fahrzeug. Der Fahrer (54) eines Audi befuhr die A4 in Fahrtrichtung Osten.

Kurz vor der Asbachtalbrücke verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, krachte in die rechte Schutzplanke, walzte mehrere Felder der Schutzplanke nieder, wurde von dort abgewiesen und kam quer zur Fahrtrichtung auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen zum Stillstand.

Unfall auf A4 bei Kirchheim - Ersthelfer kümmern sich um den Unfallfahrer

Der Fahrer eines Bergungsunternehmens, der in unmittelbarer Nähe gerade einen Pannen-Lkw abschleppen wollte, sicherte mit seinem Fahrzeug die Unfallstelle ab und betreute bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte zusammen mit einer weiteren Ersthelferin den Fahrer des Audis. Der 54-jährige Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, wurde aber mit einer Streife nach Bad Hersfeld gebracht, da bei ihm eine Blutprobenentnahme angeordnet wurde.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A4 in Fahrtrichtung Osten kurzfristig voll gesperrt werden. Während der Unfallaufnahme konnte der Verkehr über den linken von drei Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Aufgrund des geringen Fahrzeugverkehrs kam es nur zu geringen Behinderungen. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf etwa 15.000 Euro geschätzt, am Audi entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (yk)

Erst vor wenigen Tagen hatte sich ganz in der Nähe auf der A4 bei Kirchheim ein schwerer Unfall ereignet - Ersthelfer hatten dem Fahrer das Leben gerettet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.