Bergungsarbeiten laufen noch

Tödlicher Unfall auf der A5 bei Alsfeld - Auto unter Lkw eingeklemmt

SYMBOLBild Polizeiauto
+
Auf der A5 bei Alsfeld hat sich am Montag ein tödlicher Unfall ereignet. (Symbolbild)

Auf der A5 bei Alsfeld ist ein Auto bei einem Unfall unter einem Lkw eingeklemmt worden. Eine Person wurde tödlich verletzt.

Alsfeld - Auf der Autobahn A5 bei Alsfeld ist am Montag (18.01.2021) zwischen den Anschlussstellen Alsfeld-West und Alsfeld-Ost ein Auto unter einen Lkw geraten. Bei dem schweren Unfall wurde eine Person tödlich verletzt.

Der ukrainische Fahrer des Lkw fuhr nach Angaben der Polizei auf dem linken von zwei Fahrstreifen. Aus bisher ungeklärten Gründen fuhr ein 24-jähriger Fahrer aus Thüringen gegen 13.25 Uhr mit hoher Geschwindigkeit auf den vorausfahrenden Lkw auf.

Tödlicher Unfall auf der A5 bei Alsfeld

Das Auto wurde unter dem Sattelauflieger des Lkw eingeklemmt und etwa 300 Meter hinterhergezogen, so die Polizei. Die Bergungsmaßnahmen laufen aktuell noch, der Verkehr wird an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Fahrbahn war für drei Stunden voll gesperrt.

Die Schadenshöhe wird auf 40.000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich bei der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld, Tel. 06621/50880, zu melden. (sne)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.