Unfallursache ungeklärt

Unfall auf der A7: Auto kracht fast ungebremst in Lkw - Ein Verletzter

Bei einem Unfall auf der A7 zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Bad Hersfeld West wurde eine Person verletzt.
+
Bei einem Unfall auf der A7 zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Bad Hersfeld West wurde eine Person verletzt.

Unfall bei Kirchheim: Auf der A7 hat ein Fahrer aus ungeklärter Ursache einen Lkw übersehen. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt.

Kirchheim/Bad Hersfeld - Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der A7 zwischen dem Kirchheimer Dreieck und Bad Hersfeld-West im Steigungsbereich des Reckeröder Berges. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt.

Nach ersten Informationen übersah der Fahrer des Renault Megane aus ungeklärter Ursache den langsam vor ihm fahrenden Lkw und krachte fast ungebremst in das Heck des Sattelaufliegers. Bei dem Unfall wurde der Fahrer des gerade erst erworbenen Renault leicht verletzt.

Unfall auf der A7: Fahrer des Renault wird an der Unfallstelle behandelt

Ein Ersthelfer versorgte den Fahrer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Dieser behandelte den Fahrer dann an der Unfallstelle auf der A7 ambulant. Die Feuerwehr aus Kirchheim klemmte die Batterie am Renault ab, um ihn stromlos zu machen und streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab.

Da alle Unfallbeteiligten sich auf dem Standstreifen der Autobahn befanden, kam es durch den Unfall zu keinen Behinderungen auf der A7. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Am Renault entstand wirtschaftlicher Totalschaden. (yk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.