1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Unfall auf A7: Feuerwehr muss mehrere hundert Liter Diesel abpumpen

Erstellt:

Kommentare

Unfall auf A7: Feuerwehr muss mehrere hundert Liter Diesel abpumpen
Unfall auf A7: Feuerwehr muss mehrere hundert Liter Diesel abpumpen © TVNews-Hessen/Yuliya Krannich

Auf der A7 zwischen Bad Hersfeld-West und Homberg-Efze ist ein Sattelzug auf einen Schwertransporter aufgefahren.

Am frühen Dienstagmorgen blieb die Fahrerin eines mit einem Kran beladenen Schwertransportes gegen 6 Uhr auf der A7 zwischen Bad Hersfeld-West und Homberg-Efze in Fahrtrichtung Norden in Höhe der Gemarkung Neuenstein mit einer Panne liegen.

Unfall auf A7: Sattelzug konnte nicht ausweichen

Die Fahrerin schaffte es dabei noch, den Schwertransport auf den Standstreifen der an dieser Stelle dreispurigen Autobahn zu lenken. Nur der hintere Bereich des Tiefladers befand sich noch ca. einen Meter auf dem rechten Fahrstreifen. Der Fahrer eines nachfolgenden Sattelzuges erkannte die Situation vermutlich zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Der Sattelzug schrammte an dem Schwertransporter vorbei, riss sich dabei den Tank auf der Beifahrerseite auf und beschädigte mehrere Reifen, die sofort platzten.

Unfall auf A7: Feuerwehr zur Unfallstelle alarmiert

Die Feuerwehr aus Bad Hersfeld wurde zur Unfallstelle alarmiert, sicherte die Unfallstelle ab, streute mit Ölbindemittel ausgelaufenen Diesel ab und pumpte mehrere hundert Liter Kraftstoff aus einem beschädigten Tank in Auffangfässer. Während des Einsatzes wurde der Verkehr über den mittleren und linken Fahrstreifen an der Einsatzstelle vorbeigeleitet.

Es kam durch den Feuerwehreinsatz im morgendlichen Berufsverkehr zu Behinderungen. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. (red)

Erst kürzlich (03.03.2022) hat die Zugmaschine eines Lastwagens auf der Autobahn 7 nahe der Anschlussstelle Lutterberg in Fahrtrichtung Süd Feuer gefangen

Auch interessant

Kommentare