70.000 Euro Schaden

Lkw-Reifen platzt auf der A7 beim Kirchheimer Dreieck: 28 Fahrzeuge beschädigt

Blaulicht in Betrieb
+
Viel zu tun hatte die Autobahnpolizei auf der A7 zwischen Kirchheimer und Hattenbacher Dreieck

28 Fahrzeuge sind am Dienstag kurz nach 23 Uhr bei einer Unfallserie auf der A7 zwischen Hattenbacher und Kirchheimer Dreieck beschädigt worden.

Kirchheim- Bei dem Unfall war Schaden in Höhe von insgesamt 70 000 Euro entstanden. Verletzt wurde laut Autobahnpolizei jedoch niemand.

Ursache war ein Reifen am Anhänger eines Lkw, der im Baustellenbereich in Fahrtrichtung platzte. Die gesamte Reifendecke wurde abgetrennt und blieb auf der Fahrbahn liegen. Nachfolgende Fahrzeuge konnten nicht ausweichen und stießen gegen den Reifenrest. Der war im Baustellenbereich regelrecht gefangen und wurde auf einer Länge von 700 Metern immer wieder von Fahrzeugen erfasst, hin und her geschleudert und vom folgenden Wagen erfasst, berichtete die Polizei.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.