Mutter und vier Kinder im Auto

Unfall auf der A4: Kleinlaster rammt Auto - Fahrzeug schleudert über Fahrbahn

Bei einem Unfall auf der A4 blieben eine Mutter und ihre vier Kinder wie durch ein Wunder unverletzt.
+
Bei einem Unfall auf der A4 blieben eine Mutter und ihre vier Kinder wie durch ein Wunder unverletzt.

Auf der A4 hat ein Kleinlaster ein Auto gerammt. Das Auto schleuderte über alle drei Fahrspuren. Im Auto befanden sich eine Mutter und ihre vier Kinder.

Friedewald - Viel Glück hatte am Donnerstagabend (22.04.2021) die Fahrerin eines mit fünf Personen besetzten Toyota Yaris. Die Frau fuhr mit ihren vier Kindern auf der A4 in Fahrtrichtung Osten. Unmittelbar vor der Abfahrt Friedewald im Kreis Hersfeld-Rotenburg wollte die Fahrerin auf der mittleren von drei Fahrspuren einen auf der rechten Spur fahrenden Lkw überholen. Hinter dem Sattelzug fuhr ein Kleintransporter, der ebenfalls den Sattelzug überholen wollte.

Beim Spurwechsel auf den mittleren Fahrstreifen übersah der Fahrer des Kleintransporters jedoch den fast neben ihm fahrenden Toyota und rammte das Fahrzeug in Höhe des rechten hinteren Rades. Durch die Berührung schleuderte der Toyota und krachte in die Staubox an der Fahrerseite des Sattelzuges.

Unfall auf der A4: Vier Kinder und Mutter bleiben unverletzt

Im weiteren Verlauf wurde der Toyota vom Sattelzug abgewiesen, schleuderte über alle drei Fahrspuren, krachte am linken Fahrbahnrand in die Betonschutzplanke, wo er zum Stehen kam. Wie durch ein Wunder blieben die Fahrerin und alle vier im Fahrzeug befindlichen Kinder unverletzt.

Ein vorsorglich zur Unfallstelle bestellter Rettungswagen sicherte die Unfallstelle ab und betreute die Fahrzeuginsassen bis zum Eintreffen der Polizei. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine genauen Angaben gemacht werden. Am Toyota entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr über den mittleren und rechten Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kam zu keinen nennenswerten Behinderungen. (yk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.