Kreis Hersfeld-Rotenburg

Unfall auf der B324: Motorradfahrer schwer verletzt

Auf einer Straße liegt ein kaputtes Motorrad vor einem Rettungswagen.
+
Unfall mit Motorrad

Es kommt zu einem schweren Unfall auf der B324 im Kreis Hersfeld-Rotenburg.

Zu einem schweren Motorradunfall kam es am Samstagnachmittag (18.07.2020) gegen 16.30 Uhr auf der B 324 zwischen Obergeis und Untergeis (Kreis Hersfeld-Rotenburg). Nach bisherigen Informationen befuhren ein Mercedes und ein Motorradfahrer hintereinander die Bundesstraße von Obergeis in Richtung Untergeis.

Nach den bisherigen Informationen setzte der Motorradfahrer in Höhe der Papiermühle zum Überholvorgang an und übersah dabei vermutlich einen entgegenkommenden BMW.

Der Biker krachte gegen die Fahrerseite des entgegenkommenden BMW. Fast zeitgleich krachte er auch in die Fahrerseite des Mercedes, verlor dabei die Kontrolle über sein Motorrad, schleuderte nach links über die Gegenfahrbahn auf die Bankette und eine Böschung hinauf und stürzte schwer.

Der Motorradfahrer wurde von den Ersthelfern bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreut. Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die B324 in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Der BMW war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit, am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Mercedes wurde ebenfalls beschädigt. (ebb mit TVnews Hessen)

Unfall auf A7: Motorrad geht in Flammen auf - Fahrer erleidet Verbrennungen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.