Erst ausgebremst, dann zusammengestoßen

Unfall nach Überholmanöver auf der B 27 in Haunetal

Ein Polizeiwagen mit Blaulicht. Auf dem Dach steht UNFALL in rot.
+
Symbolbild Unfall

Ein missglücktes Überholmanöver inklusive Ausbremsen hat am Dienstagmittag auf der B 27 zwischen Neukirchen und Rhina zu einem Unfall geführt.

Haunetal - Ein 69-jähriger Daimler-Fahrer aus Hauneck und ein 49-jähriger Ford-Fahrer aus Ludwigsau waren laut Polizei auf der Bundesstraße in Richtung Hünfeld unterwegs, als der Ludwigsauer zunächst den Haunecker überholte, sich vor diesen setzte und ihn fast bis zum Stillstand ausbremste.

Nun wollte dieser seinerseits links überholen und am Vordermann vorbeifahren. Weil der aber ebenfalls nach links zog, stießen beide Fahrzeuge zusammen.

Es blieb beim Sachschaden von circa 3000 Euro.

Riskante Überholmanöver sind auf der B27 keine Seltenheit. Nicht immer bleibt es beim Blechschaden. (red/nm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.