Kreis Hersfeld-Rotenburg

Tödlicher Sturz aus Dachfenster - Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungsergebnis vor 

+
Der Fund einer Leiche in Obersuhl im nordhessischen Landkreis Hersfeld-Rotenburg gibt der Polizei Rätsel auf - ist der Mann aus dem Fenster im Dachgeschoss gefallen.

In Obersuhl (Kreis Hersfeld-Rotenburg) ist ein Mann nach einem Sturz aus einem Dachfenster gestorben. Polizei und Staatsanwaltschaft ermittelten. Die Ursache steht nun fest. 

  • Bei dem Sturz aus einem Dachfenster im Kreis Hersfeld-Rotenburg stirbt ein Mann
  • Staatsanwaltschaft und Polizei nahmen Ermittlungen auf
  • Die  Staatsanwaltschaft Fulda geht von einem Unfall aus

Update vom 14.05.2020: Der Tod eines 32-jährigen Mannes in Obersuhl in der vergangenen Woche war ein Unfall*. Die Obduktion habe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben, berichtet StaatsanwältinDr. Christine Seban, die Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Fulda. Die Leiche war am04.05.2020 im Innenhof eines Wohn- und Geschäftshauses an derEisenacher Straße in Obersuhl entdeckt worden. Der Mann war aus einem Dachgeschossfenster des Wohn- und Geschäftshauses gestürzt und hatte sich dabei die tödlichen Verletzungen zugezogen.

Kreis Hersfeld-Rotenburg: Mann stürzt in den Tod

Erstmeldung vom 05.05.2020: Obsersuhl - In den frühen Morgenstunden ist am gestrigen Montag (04.05.2020) im Innenhof eines Wohn- und Geschäftshauses an der Eisenacher Straße in Obersuhl (Kreis Hersfeld-Rotenburg) die Leiche eines 32 Jahre alten Mannes entdeckt worden.

Kreis Hersfeld-Rotenburg: Tödlicher Sturz aus Dachfenster - Ursache ungeklärt

Nach derzeitigem Erkenntnisstand der Kriminalpolizei in Bad Hersfeld ist davon auszugehen, dass der Mann aus bislang unbekannter Ursache aus einem Dachgeschossfenster des Wohn- und Geschäftshauses gestürzt war. Dabei soll er sich die tödlichen Verletzungen zugezogen haben, teilt die Staatsanwaltschaft Fulda am Dienstag (05.05.2020) mit.

Kreis Hersfeld-Rotenburg: Tödlicher Sturz aus Dachfenster - Polizei ermittelt

Die Staatsanwaltschaft und die Polizei haben die Ermittlungen zur Klärung der Todesumstände aufgenommen. Hintergründe zum Sturzgeschehen sind bislang noch nicht bekannt,

Um ein Fremdverschulden auszuschließen, hat die Fuldaer Staatsanwaltschaft zudem die Obduktion des Leichnams angeordnet.

Von Mario Reymond

Ähnlicher Vorfall: Sturz aus dem Fenster in Witzenhausen

Zuletzt ist ein Kind in Witzenhausen (Nordhessen) aus einem Fenster* gefallen. Dabei wurde es tödlich verletzt. Die genaue Ursache des Sturzes eines vierjährigen Jungens aus einem Hochhaus-Fenster in Witzenhausen (Nordhessen) ist weiterhin unklar. Die Kriminalpolizei geht derzeit von einem tragischen Unglück aus. Der Junge erlag noch vor Ort seinen Verletzungen, nachdem sich der Rettungsdienst rund eine Stunde um ihn bemüht hatte.

Die Eltern und die drei Geschwister seien ebenfalls in der Wohnung gewesen, berichtet die Hessenschau. Nach dem Unfall wurde die Familie von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Ähnlicher Vorfall: Dachdecker stürzt im Schwalm-Eder-Kreis ab und stirbt

Zu einem tragischen Unglück ist es ebenso in Wabern (Schwalm-Eder-Kreis)* gekommen. Nach Angaben der Polizei ist dabei ein 50-jähriger Mann bei einem Sturz vom Dach eines Wohnhauses ums Leben gekommen. Der 50-Jährige aus Finsterwalde, das im südlichen Brandenburg liegt, war mit Arbeiten auf dem Dach beschäftigt, als er – so die ersten Ermittlungen – vermutlich ins Rutschen kam und etwa acht Meter in die Tiefe stürzte.

Von Mario Reymond

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.