Unfall in Treischfelder Biogasanlage: Tote Fische in der Taft

Eiterfeld. Nach einem technischen Betriebsunfall an der Biogasanlage in Eiterfeld-Treischfeld sind am Mittwochmorgen Gülle und Öl ausgelaufen und haben die Taft verunreinigt.

In der Folge starben zahlreiche Fische. Unser Bild zeigt Gewässer-Pächter Martin Hahn aus Soisdorf mit einer toten Bachforelle. Vor Ort waren die Feuerwehr, Bauhofmitarbeiter, der Eiterfelder Klärwärter sowie Vertreter der Unteren Wasserschutzbehörde und des Regierungspräsidiums. (nm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.