21-Jähriger Bebraner geht der Polizei ins Netz

Unter Drogen am Steuer

Bebra. Unter Einfluss von Alkohol und Drogen, dafür ohne Führerschein und mit gestohlenen Kennzeichen am Steuer - so erwischte die Polizei am Dienstagabend einen 21-Jährigen aus Bebra.

Der Mann war mit seinem Auto auf der Nürnberger Straße in Bebra untewegs, als er den Beamten einer Funkstreife auffiel, berichtet die Polizei. Nachdem sich herausgestellt hatte, dass der junge Mann keinen Führerschein besaß, baten die Beamten ihn zum Alkoholtest. Ergebnis laut Polizei: positiv. Auch unter Drogen stand der Fahrer ihren Angaben nach.

Damit nicht genug: Das Auto war nicht zugelassen, die Kennzeichen waren, wie die Polizei herausfand, am vergangenen Wochenende in Bebra von einem anderen Wagen gestohlen worden.

Ein unbeschriebenes Blatt war der 21-jährige Mann für die Beamten nicht, er fiel bereits mehrfach polizeilich auf, heißt es. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen, heißt es. (rai)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.