Scherz von Jugendlichen?

Gasflasche sollte unter Autobahnbrücke in Hersfeld-Rotenburg explodieren

Unterhaun. Unbekannte haben in der Nacht zu Montag versucht, eine elf Kilogramm schwere Gasflasche unter der Autobahnbrücke bei Unterhaun zur Explosion zu bringen.

Durch das Feuer entstand ein Schaden von 1000 Euro.

Ein Zeuge hatte der Feuerwehr um 0.14 Uhr ein Feuer unter der Autobahnbrücke auf dem Fußweg von der Europaallee in Richtung Hauneck, Ortsteil Unterhaun, gemeldet. Als Feuerwehr und Polizei eintrafen, befand sich laut Polizeimeldung eine Elf-Kilogramm-Propangasflasche auf einer noch glimmenden Feuerstelle. Das Gas war bereits aus der Flasche entwichen.

Die Feuerwehr löschte das Feuer. Aufgrund der Spuren geht die Polizei davon aus, dass der oder die Täter die Gasflasche bewusst auf der 80 Zentimeter großen Feuerstelle positioniert hatten. Sie entzündeten diese wohl mit einer 15 Meter weit auf den Weg geschütteten, brennbaren Flüssigkeit.

Zu einer Explosion der Gasflasche kam es letztlich nicht. Das Gas dürfte laut Polizei unmittelbar nach dem Entweichen durch ein Überdruckventil verbrannt sein. Am Betonpfeiler der Brücke war Ruß in einer Höhe von zwei Metern erkennbar.

Die Polizei geht laut ihrer Mitteilung nicht davon aus, dass die Aktion dazu geeignet gewesen sei, den Verkehr oder die Brücke konkret zu gefährden. Ein Scherz von Jugendlichen sei bislang noch nicht auszuschließen. (lbr)

Hinweise: Polizei Bad Hersfeld, Tel. 06621/9320 

Rubriklistenbild: © Symbolbild: pixabay.com

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.