Bad Hersfeld

Verbranntes Essen löste Rauchmelder aus - Feuerwehr im Einsatz

Verbranntes Essen löste Rauchmelder aus - Feuerwehr im Einsatz
+
Verbranntes Essen löste Rauchmelder aus - Feuerwehr im Einsatz

In Bad Hersfeld wird die Feuerwehr zu einem Einsatz gerufen. In einer Wohnung finden sie einen eingeschalteten Herd und einen Topf mit verbranntem Essen vor.

Bad Hersfeld - Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr aus Bad Hersfeld gegen 18 Uhr zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in den Ortsteil Hohe Luft gerufen. Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Unter der Stiegel“ hörten aus einer Wohnung das laute Signal eines Rauchwarnmelders und alarmierten die Feuerwehr. Nachdem die Wohnung ausfindig gemacht wurde und auf klingeln und klopften niemand öffnete, brachten die Feuerwehrleute an der Haustür einen mobilen Rauchverschluss an und öffneten gewaltsam die Wohnungstür.

Unter Atemschutz durchsuchten sie die völlig verrauchte Wohnung und fanden keine Bewohner vor. In der Küche entdeckten die Einsatzkräfte einen Topf mit verbranntem Essen auf dem eingeschalteten Herd. Die Feuerwehrleute brachten den Topf aus dem Haus und lüfteten die Wohnung und das gesamte Treppenhaus mit einem Druckluftbelüfter. Alle Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten das Haus noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr rechtzeitig verlassen. Verletzt wurde niemand.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.