1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Nach Geldtaschen-Diebstahl in Philippsthal: Verdächtige in Untersuchungshaft

Erstellt:

Von: Jan-Christoph Eisenberg

Kommentare

Polizei Festnahme
Das Polizeipräsidum Osthessen hat weitere Einzelheiten zur Festnahme von drei mutmaßlichen Dieben in Philippsthal am Montagnachmittag bekanntgegeben. © Rene Traut/Imago

Das Polizeipräsidum Osthessen hat weitere Einzelheiten zur Festnahme von drei mutmaßlichen Dieben in Philippsthal am Montagnachmittag bekanntgegeben.

Demnach nahmen Beamte der Polizei Bad Hersfeld – unterstützt von Kollegen der Polizeiinspektion Bad Salzungen – das Trio nur rund 40 Minuten nach einem Diebstahl aus einem Auto fest.

Gegen 14.20 Uhr, unmittelbar nachdem ein 59-jähriger Mann aus Philippsthal sein Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der Ulsterstraße bestiegen hatte, riss nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei mindestens ein maskierter Mann die Beifahrertür des Wagens auf und stahl eine graue, mit einer von der Polizei nicht näher bezifferten Menge Bargeld gefüllte Kunstledertasche vom Beifahrersitz. Anschließend rannten drei maskierte Männer weg. Mehrere Zeugen wurden auf die Flüchtigen aufmerksam, informierten die Polizei und verfolgten die drei Männer gemeinsam mit dem Geschädigten bis zu einem Gebäude an der Straße „Am Zollhaus“.

Dort nahmen die Beamten gegen 15 Uhr drei Tatverdächtige, einen 25-jährigen serbischen Staatsbürger sowie einen 28-jährigen und einen 29-jährigen montenegrinischen Staatsbürger fest. Zudem stellten sie das Diebesgut und die Tatbekleidung sicher. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda wurden die Tatverdächtigen am Dienstag einem Richter am Amtsgericht in Bad Hersfeld vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Sie wurden in eine hessische Justizvollzugsanstalt überstellt.  jce

Auch interessant

Kommentare