Polizei

Vermisst: Mann verschwindet spurlos - Angehörige finden ihn unterkühlt

Das Gesicht eines Mannes.
+
Angehörige haben den Vermissten gefunden.

Ein 65 Jahre alter Mann aus Fulda wurde als vermisst gemeldet. Angehörige haben ihn gefunden.

Update vom Donnerstag, 12.11.2020, 07:07 Uhr: Angehörige haben den als vermisst gemeldeten 65-Jährigen unterkühlt gefunden. Das teilt das Polizeipräsidium Osthessen mit. Der Mann sei vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden.

Erstmeldung vom Mittwoch, 11.11.2020, 22.33 Uhr: Fulda - Ein 65-jähriger Mann aus Fulda ist seit Mittwochnachmittag (11.11.2020) verschwunden. Die Polizei Fulda bittet um Mithilfe bei der Suche.

Der 65-jährigen Jakob B. hat sein familiäres Umfeld in Fulda-Bronzell laut Angaben der Polizei gegen 15 Uhr verlassen. Er wurde als vermisst gemeldet.

Vermisst in Fulda: Wer hat Jakob B. gesehen?

Die Polizei hat eine Personenbeschreibung des Vermissten veröffentlicht:

  • Er ist 170 cm groß.
  • Er trägt eine schwarzen Jacke, hellgraue Jogginghose und eine hellbraune Mütze.
  • Er trägt Hausschuhe.

Wer Hinweise über den Aufenthalt des Vermissten hat, kann sich an das Polizeipräsidium Osthessen unter der Telefonnummer 0661/1050 wenden. (sne)

Vermisst: Mann aus Fulda ist nicht orientiert

Als vermisst gelten in Deutschland Erwachsene, wenn sie ihr gewohntes Lebensumfeld verlassen haben, nicht auffindbar sind und für sie eventuell eine Gefahr besteht. Vermisste Personen werden im Computer „Informationssystem der Polizei“ (INPOL) eingetragen.

Wenn sicher ist, dass die Person in Gefahr ist oder sich nicht selbst helfen kann, werden Suchmaßnahmen, beispielsweise mit Hubschraubern und Suchhunden eingeleitet. Dabei arbeiten oft auch Dienste wie das Deutsche Rote Kreuz oder das Technische Hilfswerk mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.