Ausstellung zeigt 100 Werke aus aller Welt

Die Vielfalt der Krippen entdecken

Handgemachte Vielfalt: große Krippenausstellung im Haus des Gastes in Ronshausen. Foto: nh

Ronshausen. Eine Ausstellung im Haus des Gastes in Ronshausen zeigt über 100 Krippen aus der ganzen Welt. Sie ist parallel zum Ronshäuser Weihnachtsmarkt am Sonntag, 30. November, von 14 bis 19 Uhr sowie Montag, 1. Dezember, und Dienstag, 2. Dezember, von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Von den Kulturreferenten des Heimat- und Verkehrsvereins Ronshausen, Eugen Balduf und Edeltraut Kötter, organisiert, gibt sie einen Einblick in die Vielfalt der Weihnachtskrippen. Sie kommen aus Afrika, Peru, Bulgarien, Tschechien, Italien, Chile, Spanien, Mexiko und aus Deutschland und unterscheiden sich durch Größe, Material und Bauart.

Verzaubern werden Sie wunderschöne Baum-, Wurzel-, Glas-, Papier-, orientalische und bäuerliche Krippen, heißt es in der Ankündigung. Sie stammen überwiegend aus Privatbesitz und wurden zum Teil von den Besitzern selbst angefertigt. Außer Sonntag, 30. November, sind Führungen in Absprache möglich.

An die Krippenausstellung wird sich ab 5. Dezember der 5. Ronshäuser Krippenweg anschließen.

Die Ausstellung ist zu sehen im Haus des Gastes, Eise-nacher Straße 20-22, Ronshausen. (red/ali)

Kontakt: Eugen Balduf und Edeltraut Kötter, Telefon 0 66 22/ 58 02, unter koetter-balduf@web.de oder über das Verkehrsamt, Tel. 0 66 22 92 31 21. touristik@ronshausen.de beziehungsweise www.ronshausen-touristik.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.