Weihnachtsstimmung

+
Stöbern im großen Angebot: Auch gutes und leckeres Essen gehört zum Heinebacher Weihnachtsmarkt.

Um 14 Uhr eröffnet der Ortsvorsteher Fritz Aschenbrenner den diesjährigen Weihnachtsmarkt in Heinebach – wie immer auf dem Bauernhof Frankfurth, direkt an der B 83. Etwa um 16 Uhr spielt der Posaunenchor der Chrischonagemeinde auf dem Weihnachtsmarkt besinnliche Melodien.

Gegen 17.30 Uhr kommt wie jedes Jahr der Nikolaus mit seinem prall gefüllten Geschenkesack und überrascht die Kleinen mit ersten Weihnachtsgeschenken.

An über 25 Ständen erwartet die Besucher ein vielfältiges Angebot: Unter anderem werden Holzarbeiten, Holzspielsachen, Schmuck, Tücher, Glasartikel, Grußkarten, Keramik, Puppen, weihnachtliche Floristik und Dekoartikel angeboten.

Natürlich stehen die vielen selbstgemachten Näh-, Stick- und Patchworkarbeiten bei den Besuchern des gemütlichen Weihnachtsmarktes hoch im Kurs. Auch hausgemachte Liköre, Sirupe, Plätzchen und Marmeladen kann man erwerben.

Honigprodukte, Ahle Wurscht und Kerzen komplettieren das Angebot.

Download

PDF der Sonderseite Weihnachtsmarkt Heinebach

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. Es gibt Kaffee und Kuchen, warme und kalte Getränke, Bratwurst, frische Waffeln, Crêpes, Quarkinis und Fettenbrot.

Allen Besuchern des wünscht der Ortschaftsrat ein paar schöne und besinnliche Stunden bei vorweihnachtlicher Stimmung. (ysc)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.