Wieder mehr Zulauf für regionale Energieversorger

Hersfeld-Rotenburg. Der Markt ist hart umkämpft. Immer mehr Energieversorger bieten Strom und Gas an. Trotz der Konkurrenz sehen die regionalen Energieversorger positiv in die Zukunft.

„Im vergangenen Jahr sind wieder mehr Stromkunden zu uns gekommen als gekündigt haben und zu Discountern gewechselt sind“, so das Fazit von Markus Gilbert, dem Geschäftsführer der Bad Hersfelder Stadtwerke. Genaue Zahlen wollte er aus Wettbewerbsgründen nicht nennen.

Auch der kommunale Energieversorger EAM ist beim Verkauf von Strom und Gas gut gestartet. Die EAM hat jetzt schon 10.000 Kunden, obwohl sie mit den Vertriebsaktionen erst im Juli 2014 „bei Null“ gestartet ist.

Fakt ist: Der Wechsel zu einem anderen Energieanbieter ist kein großer Akt. Die Wahl eines neues Vertrages - angesichts der unzähligen Angebote - allerdings schon.

Fakt ist auch: So mancher Anbieter lockt mit hohen Boni. Damit kann man im ersten Jahr viel Geld sparen. Die Frage ist nur, wie die Vertragsbedingungen und die Kosten in den Folgejahren aussehen und wie gut der Service ist. Deshalb raten Energieversorger aus unserer Region und Verbraucherschützer dazu, bei Vertragsabschlüssen sehr genau hinzuschauen.

Selbst Vergleichsportale im Internet empfehlen dringend, vor einem Abschluss die Angebote intensiv zu prüfen und die Verträge regelmäßig zu überprüfen. „Grundsätzlich empfehlen wir Kunden, ihre Verträge jährlich zu überprüfen. Sollte der gebuchte Vertrag durch den Wegfall des Bonus’ dann teurer sein als der günstigste Vertrag des regionalen Versorgers, hat der Kunde die Möglichkeit, zurück zum regionalen Versorger zu wechseln.“ Das erklärte Verena Blöcher, die Pressesprecherin des wohl bekanntesten Vergleichsportals Verivox, auf Anfrage.

Hintergründe zum Thema und einen Erfahrungsbericht von der Suche nach dem besten Anbieter lesen Sie in unserer gedruckten Montagsausgabe.

Rubriklistenbild: © dpa-tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.