Pflanzen im Heizungskeller des Bürgerhauses

Cannabis: Obersuhler Plantagenbetreiber war auch der gesuchte Einbrecher

Zu sehen sind die grünen, typisch gezackten Blätter von Cannabis-Pflanzen
+
So sehen Hanfpflanzen aus.

Es lag nahe, jetzt hat die Polizei es offiziell bestätigt: Der Betrieb einer Cannabis-Plantage in Obersuhl und der mysteriöse Fund im Bürgerhaus hängen zusammen.

Obersuhl – Was die Cannabis-Funde in Obersuhl angeht, ist die Polizei mittlerweile einen wichtigen Schritt weiter. Die Ermittlungen haben ergeben, dass der Einbruch und Fund von abgeernteten Cannabis-Pflanzen in einem Heizungsraum im Bürgerhaus Obersuhl vom 12. November im Zusammenhang stehen mit dem Betrieb einer Cannabis-Indoor-Plantage in einer Scheune in Obersuhl, dem die Polizei am 9. November auf die Spur gekommen war.

Beweise ausgewertet

Die Polizei ist sich sicher, dass ein 24-Jähriger aus Obersuhl für beides verantwortlich ist. „Nach der Auswertung von Beweismitteln konnte der 24-Jährige in beiden Fällen identifiziert werden“, teilt das Polizeipräsidium Osthessen auf Anfrage unserer Zeitung mit. Weitere Details nannte es nicht. Was die Polizei in der Scheune fand, hätte beim Straßenverkauf einen hohen fünfstelligen Betrag erzielt.

17 Töpfe im Heizungskeller

Am Dienstag, 12. Oktober, waren nach einem Einbruch im Bürgerhaus in Obersuhl 17 Töpfe mit abgeernteten Cannabis-Pflanzen entdeckt worden. Sie standen im Heizungskeller. Der Einbrecher hatte sich über einen Lichtschacht und ein Fenster Zugang zu dem Kellerraum verschafft. Bei der Aufnahme des Einbruchs entdeckten die Beamten dann die vollständig abgeernteten Töpfe mit Hanfpflanzen. (René Dupont)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.