Technischer Defekt

Malz-Lkw brannte auf A4 bei Wildeck: Autobahn teilweise wieder freigegeben

+
Völlig ausgebrannt: Ein Malz-Lkw stand am Donnerstagmorgen auf der A4 in Flammen. Als Grund für das Feuer vermutet die Polizei einen technischen Defekt. 

Wildeck. Ein mit Malz beladener Lkw ist am Donnerstagmorgen auf der A4 in Richtung Osten zwischen Hönebach und Obersuhl völlig ausgebrannt. Es kommt zu erheblichen Behinderungen.

Aktualisiert um 13 Uhr - Die Vollsperrung in Richtung Osten wurde am Mittag aufgehoben: Die Fahrbahn ist teilweise wieder freigegeben, das meldet die Polizei. Der Verkehr wird einspurig an dem durch den Brand beschädigten Fahrbahnteil vorbeigeführt - vermutlich auch noch über die kommende Nacht. Mit Behinderungen ist zu rechnen. 

Fahrer blieb unverletzt

Als Brandursache wird von der Polizei ein technischer Defekt vermutet. Der Fahrer des Lastwagens konnte sich noch rechtzeitig aus dem brennenden Fahrzeug in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Der Schaden liegt bei 150.000 Euro. 

Während der Löscharbeiten durch die Feuerwehren aus Obersuhl und Bad Hersfeld musste die A4 in Fahrtrichtung Osten zunächst voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von über 10 Kilometern Länge. Für die Bergung des ausgebrannten Fahrzeugs mit einem Kran wurde die Autobahn erneut in Richtung Osten gesperrt. Die Polizei rechnete mit erheblichen Behinderungen bis in die Mittagsstunden. 

Die Vollsperrung konnte nun zwar aufgehoben werden, allerdings muss die Fahrbahn an der Brandstelle erneuert werden. Laut Polizei dauert das bis Freitagvormittag. In diesem Bereich bleibt die Autobahn zweispurig. 

Umleitungsempfehlung

Ortskundigen Fahrern empfiehlt die Polizei, den Bereich zu umfahren. Außerdem gibt es eine Umleitung: Ab der Abfahrt Wildeck-Hönebach können Verkehrsteilnehmer auf die U81 über Wildeck-Bosserode nach Wildeck-Obersuhl fahren.

Auf dieser Strecke brannte der Lkw aus:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.