Sieben Tage Urlaub

Nach dem Abi auf Mallorca: Schülerin aus Bosserode gewinnt Reise

Hat im Radio einen Urlaub gewonnen: Die Schülerin Marina Trümper. Foto: nh

Bosserode. Marina Trümper war die Schnellste: Bei Hit-Radio FFH hat die 19-jährige Schülerin aus Bosserode am Dienstagnachmittag einen Urlaub gewonnen.

Trümper nutzt die kostenlose FFH-App auf ihrem Smartphone. Jeden Tag schickt der Radiosender an einzelne Hörer eine Gewinnbotschaft als Push-Nachricht aufs Smartphone. Der jeweils erste Anrufer am FFH-Hörertelefon, der diese Nachricht bekommen hat, gewinnt einen Urlaub.

Als Marina Trümper die Nachricht auf ihr Handy bekam, rief sie umgehend an. Die Schülerin der Werratalschule jubelte bei FFH-Moderatorin Evren Gezer: „Das ist ja unglaublich! Vor allem ist es genau das Richtige für mich - ich bin gerade im Abi-Stress und danach freue ich mich auf die Reise.“

Gewonnen hat sie eine einwöchige Reise mit Neckermann ins Hotel Iberostar Royal Christina auf Mallorca - sie nimmt ihre Freundin Elena Calomagno mit. Zunächst muss sie aber noch die beiden mündlichen Abiturprüfungen ablegen. In Religion und Kunst muss Trümper ran. Danach kann sie dann in den verdienten Urlaub. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.