Wegen zu hoher Modernisierungskosten

VR-Bank schließt Filiale in Hönebach - Kommunalpolitiker enttäuscht

+
Ab 1. November dicht: Die Filiale der VR-Bank Eisenach-Ronshausen in Hönebach. Für Kunden will die Bank einen Telefonservice einrichten, erklärte Vorstandsmitglied Antje Eger. Foto: Melissa Renner

Hönebach. Die VR-Bank Eisenach-Ronshausen wird ihre Filiale in Hönebach Ende Oktober  schließen. Das bestätigte Vorstandsmitglied Antje Eger. Es müsse zuviel investiert werden.

Schon regen sich erste Proteste: Die FWG Wildeck kritisiert, die Bank fördere mit der Schließung das Ausbluten der Dörfer und die Landflucht.

Dass die Bank durch schrittweise Reduzierung der Öffnungszeiten selbst „Sterbehilfe“ bei der Filiale geleistet habe, wie es FWG-Vorsitzender Dr. Kurt Schreiner formulierte, wies Vorstandmitglied Antje Eger zurück. Grund für die Schließung seien notwendige Investitionen in die Sicherheitstechnik und die Digitalisierung des Hönebacher Gebäudes. Das würde sich nicht rechnen.

Die VR-Bank habe sich lange gewehrt gegen die Schließung von Kleinstfilialen, doch sei dies aus wirtschaftlichen Gründen nicht anders möglich. In Thüringen sollen vier kleine Filialen geschlossen werden, sagte Eger. Sie entsprächen nicht mehr modernen Anforderungen, junge Kunden könne man über sie nicht erreichen.

Eger verwies auf die moderne VR-Bank im nahen Ronshausen, die auch für die Hönebacher Kunden zur Verfügung stehe. Für die Kunden, die nicht mobil seien, werde man ab November ein telefonisches Servicecenter einrichten. Die Kunden könnten darüber ihre Bankgeschäfte abwickeln.

Wildecks Bürgermeister Alexander Wirth bedauert die Entscheidung der VR-Bank. Besonders betroffen seien ältere Hönebacher, die den persönlichen Kontakt und Hilfestellung benötigen. Online-Banking sei für diese keine Lösung. Wirth sagte, er versuche im Gespräch mit Geldinstituten aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg ein Angebot für Hönebach zu erreichen. Die VR-Bank Eisenach-Ronshausen wird auch keinen Geldautomaten in Hönebach installieren, sagte Vorstandsmitglied Eger auf Nachfrage.

Ortsvorsteher Siegfried Linß kristisiert ähnlich wie Schreiner die Diskrepanz zwischen dem Anspruch, den die VR-Bank im Zusammenhang mit der Übernahme der Raiffeisenbank Ronshausen-Marksuhl vor gut einem Jahr formuliert hatte, und der Realität: „Die Nähe zu unseren Kunden und die regionale Präsenz bleiben weiterhin zentrale Prinzipien der genossenschaftlichen Ausrichtung unserer Bank“, heißt es auf der Homepage. „Das wurde innerhalb kürzester Zeit über den Haufen geworfen“, sagt Linß.

Er schätzt, dass 60 bis 70 Prozent der Hönebacher ihre Konten bei der VR-Bank haben. Ob das nach der Schließung so bleibt, bezweifelt der Ortsvorsteher des 730-Einwohner-Dorfes. „Die Wirtschaftlichkeit dieser Entscheidung zeigt sich erst nach der Schließung“, meint er.

Die FWG Wildeck fordert die Verantwortlichen auf, ihr Vorhaben nochmals zu überdenken. Hönebach sei ein Ort mit bisher sehr guter Infra-struktur, man könne auf zahlreiche Neubauten verweisen – mit potenziellen Neukunden für eine Bank. Die neue Zentrale in Eisenach scheine dem Kapitalismus-Gedanken verpflichtet zu sein und habe das Raiffeisen-Motto abgewandelt zu „Keiner für niemanden statt einer für alle“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.