Polizei sucht Zeugen

Fahrerin in Wildeck ausgebremst: Unbekannter beschädigt Frontscheibe

+
Eine 49-jährige Autofahrerin ist am Mittwoch in Wildeck von einem anderen Fahrer ausgebremst worden.

Wildeck. Eine 49-jährige Autofahrerin ist am Mittwoch in Wildeck von einem anderen Fahrer ausgebremst worden. Im Anschluss stieg der Unbekannte aus und beschädigte die Frontscheibe. 

Die 49-Jährige aus dem Wartburgkreis fuhr am Mittwoch um 12.45 Uhr mit ihrem Auto auf der Landesstraße von der A4-Anschlussstelle Wildeck-Hönebach in Fahrtrichtung Ronshausen. Nach der Tat floh der Unbekannte in Richtung Ronshausen. Eine mögliche Erklärung: Zuvor musste die Frau verkehrsbedingt anhalten und bediente ihr Navigationsgerät. Dabei soll die Frau hinter ihr ein Hupen vernommen haben. Ob es sich dabei bereits um den späteren Täter handelte, kann die Polizei Rotenburg nicht sagen.

Polizei sucht Zeugen

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 30 bis 40 Jahre alt, ungefähr 1,90 Meter groß, muskulöse Statur, sehr kurz rasierte Haare, Träger einer Sonnenbrille. Er soll ein Auto mit einem Wartburgkreis-Kennzeichen genutzt haben. Ein Ermittlungsverfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr und Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Zeugenhinweise erbittet die Polizeistation Rotenburg an der Fulda unter der Telefonnummer 06623/9370. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.