Auch Anzeichen für Cannabis-Konsum

Mit über zwei Promille auf dem E-Roller: Polizei stoppt 33-Jährigen in Obersuhl

Ein Streifenwagen vor der Polizeiinspektion Göttingen an der Groner Landstraße. Die Polizei fährt von dort aus zu Einsätzen. (Symbolbild)
+
Nach der Polizeikontrolle war die Fahrt beendet: Ein 33-Jähriger Elektrorollerfahrer war unter erheblichem Alkoholeinfluss in Obersuhl unterwegs. Unser Symbolbild zeigt einen Streifenwagen im Einsatz.

Weil er ohne Kennzeichen unterwegs war, fiel ein Elektrorollerfahrer der Polizei am Mittwoch in Obersuhl auf. Es sollte nicht das größte Problem des 33-Jährigen bleiben.

Bei der Kontrolle des 33-jährigen Fahrers am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr an der Straße Am Rasen in Obersuhl stellten die Polizisten fest, dass dieser erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille, heißt es im Polizeibericht. Auch verdichteten sich während der Kontrolle die Anzeichen dafür, dass der Mann aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg Cannabis geraucht hatte.

Für den 33-Jährigen war die Fahrt so oder so zu ende. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Trunkenheit im Straßeverkehr und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Das Elektrofahrzeug, mit dem der Fahrer ohne Versicherungskennzeichen unterwegs war, wurde zunächst zur Gefahrenabwehr sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.