Baubeginn verzögert sich

Windpark Waltersberg: Gerodet wird erst im Herbst

Herfa/Friedewald. Der Bau des Windparks auf dem Waltersberg zwischen Herfa und Friedewald verzögert sich.

„Für die Rodung der erforderlichen Waldflächen war die Zeit bis Ende Februar zu knapp. Daher werden diese Arbeiten erst im Herbst vorgenommen“, teilte Felix Rehwald, Pressesprecher des Investors Enercon aus Aurich, auf Nachfrage mit.

Ende Dezember hatte das Regierungspräsidium Kassel den Bau von sieben Windrädern mit einer Gesamthöhe von knapp 200 Metern genehmigt. Das Unternehmen hatte seinerzeit einen zeitnahen Baubeginn angekündigt. Aus naturschutzrechtlichen Gründen hätte die Rodung allerdings bis zum 28. Februar vor Beginn der Brutzeit abgeschlossen sein müssen. Dementsprechend verzögern sich laut Rehwald auch die Bauvorbereitung und der Anlagenaufbau.

Die Verschiebung sei rein zeitlich begründet und stehe nicht im Zusammenhang mit der angekündigten Klage einer Privatperson gegen das Bauvorhaben.

Der geplante Windpark beschäftigt seit dem Jahr 2008 Anwohner und Kommunalpolitik. Nach Ansicht der Bürgerinitiative für ein l(i)ebenswertes Friedewald hätten zwei der insgesamt sieben genehmigten Anlagen aus naturschutzrechtlichen Gründen – beispielsweise zu Abständen zu Milan-Horsten – nicht genehmigt werden dürfen (unsere Zeitung berichtete). (jce)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.