Brüder-Grimm-Schule Bebra: Schüler der neunten und zehnten Klassen feiern Abschluss

Würfel zur Verabschiedung

Strahlende Gesichter: 111 Schulabgänger der neunten und zehnten Klassen an der Brüder-Grimm-Gesamtschule Bebra sind jetzt feierlich verabschiedet worden. Foto: nh

Bebra. 111 Schulabgänger der neunten und zehnten hat die Brüder-Grimm-Gesamtschule Bebra jetzt feierlich verabschiedet. In Form von Liedern, Gedichten, Reden und einer Powerpoint-Präsentation blickten die Schüler auf ihre Zeit an der Brüder-Grimm-Gesamtschule zurück.

Mit kurzen und sehr treffenden Worten – manchmal lustig und humorvoll, aber auch nachdenklich – ließen sie ihre Schulzeit Revue passieren und präsentierten mach Charakterstudie über ihre Lehrer. Bei allen Beiträgen sei deutlich geworden, dass die Abgänger die Schule mit einem weinenden und einem lachenden Auge verließen, berichtet die Schule in einer Mitteilung.

Wünsche auf Würfeln

Die Klassenlehrer hatten sich Wünsche für die Zukunft ihrer Schüler überlegt. Auf Würfeln aufgeschrieben gaben sie ihnen Gesundheit, Geduld, Power, Gelassenheit, Erfolg und Glück mit auf den Weg. Die Big Band der Schule unter der Leitung von Gottfried Wackerbarth sorgte für Musik und sorgte für gute Stimmung.

Nach den Grußworten von Schulleiter Roland Klos, der Stadträtin Ilse Koch und Anita Hofmann vom Schulamt bedankte sich der Schulsprecher Tolgacan Özkan für die Unterstützung der Arbeit der Schülervertretung (SV) bei der Schulleitung, bei der Schulsozialpädagogin Christina Kindler, bei Petra Gediga (Schulkiosk), bei dem Vertrauenslehrer Jürgen Großkurth, beim Putzteam, dem Hausmeister Udo Gediga, bei Gabriele Brandau (Hauswirtschaftsmeisterin), bei den Sekretärinnen und beim Jobcoach Harald Neumann.

Ehrenamtliches Engagement

Anschließend würdigte der Vorsitzende des Schulelternbeirates, Ulrich Völke, Schüler mit besonderen schulischen Leistungen. Die Schulsozialpädagogin Christina Kindler honorierte das ehrenamtliche Engagement etlicher Schulabgänger. (red/rpp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.