35-Jähriger griff Zugbegleiter in Marburg mit Bierflasche an

Marburg/Treysa. Mit einer Bierflasche hat ein 35-Jähriger am Samstag einen Zugbegleiter im Marburger Bahnhof beworfen. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann die Tür des Regionalzuges in Richtung Treysa blockiert.

Der Mann aus Cölbe hatte seinen Fuß beim Halt am Gleis zwischen die Tür geschoben. Der 51-jährige Zugführer hatte ihn per Lautsprecher ermahnt. Als er den Mann direkt ansprach, warf dieser eine Bierflasche nach dem Bahnmitarbeiter. Er wich noch aus und blieb so unverletzt.

Bundespolizisten nahmen den Werfer noch am Bahnsteig fest. Der 35-Jährige aus Cölbe ist kein Unbekannter bei der Polizei, heißt es im Bericht. Gegen ihn leitete die Bundespolizei aus Kassel ein Strafverfahren ein. (cls)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.