Mit einer Weinprobe klang das Jubiläumsjahr der Bezirkslandfrauen Ziegenhain aus

Ein Abend voller Genuss

Jubiläumsfeier: Mit einer Weinprobe in der Kulturscheune Berfa endete das Jubiläumsjahr 50 Jahre Bezirkslandfrauenverein Ziegenhain. Foto: privat

Berfa/Schwalm. Es waren 110 Landfrauen und einige Landmänner, die der Einladung zur 4. Feier zum 50-jährigen Bestehen der Bezirkslandfrauen Ziegenhain folgten. Sie trafen sich zum Wein- und Genussabend in der Kulturscheune in Berfa.

Nicht mit einer, sondern mit vier Veranstaltungen feierten die Bezirkslandfrauen das 50-jährige Bestehen. Start war im Januar in der Kulturhalle in Ziegenhain. Es folgten Feiern in Frielendorf und auf dem Bergschlösschen in Sachsenhausen.

Diese etwas andere Veranstaltungsreihe zum Jubiläum, betonte Renate Ehrhardt, Vorsitzender der Bezirkslandfrauenvorsitzende, habe man in verschiedene Bereiche gelegt, um den 1000 Landfrauen in den 16 Ortsvereinen die Möglichkeit zu eröffnen, an den Feiern teilzunehmen. Dabei sollten die Veranstaltungen dazu dienen, das Klischee der backenden und kochenden Landfrauen zu korrigieren.

Bei der Feier in Berfa stand der Wein im Mittelpunkt. Zugleich blickte die Vorsitzende, Renate Ehrhardt, auf die vergangenen 50 Jahre zurück, in denen die Frauen vieles geleistet hätten. Mit dem Fest in Berfa sollte das Jubiläumsjahr abgeschlossen werden.

Durch die Weinprobe führte Dirk Arnold vom Weingut Peterhof aus dem rheinhessischen Biebelnheim, der den Landfrauen viel Wissenswertes über den Rebensaft vermittelte. Dazu hatten die Befaer Landfrauen Salz- und Zwiebelkuchen gebacken sowie Käse und Weintrauben auf die von Marlies Rininsland (Obergrenzebach) dekorierten Tische gebracht.

Eine von Erhard Berg präsentierte Power-Point Vorführung zeigte Bilder von Veranstaltungen der Landfrauen aus den vergangenen Jahren. Für die musikalische Gestaltung sorgte Dieter Koller (Akkordeon) und Inge Riffer-Frank (Hattendorf) trug „Die kleine Reblaus“ vor. (ras)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.