1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt

Bahnhof Treysa ist fertig

Erstellt:

Von: Matthias Haaß

Kommentare

Bahnhof in Treysa
Bahnhof in Treysa ist seit Mitte September fertig. Die Einweihung soll Ende des Jahres sein. © Quehl, Anne

Mit mehrmonatiger Verspätung wurde in diesen Tagen die barrierefreie Sanierung des Bahnhofs in Treysa beendet, das teilte eine Bahnsprecherin auf Anfrage der HNA mit. Eine offizielle Einweihung sei für Ende des Jahres angedacht.

Schwalmstadt - Die letzten Handgriffe an der Personenunterführung – Beleuchtung und Verkleidung – wurden nach Angaben einer Bahn-Sprecherin vor zwei Wochen vorgenommen und damit sei das Bauprojekt planmäßig abgeschlossen. Wie die Pressesprecherin weiter mitteilte, habe man die drei Bahnsteige fertiggestellt und auch die Arbeiten am Parkplatz des Empfangsgebäudes, an den Treppen und den Rampen für den barrierefreien Zugang seien ebenfalls abgeschlossen. Ganz nach Plan ging es dann aber doch nicht: Anfang des Jahres hieß es seitens der Bahn noch, dass man im Januar fertig sein wolle, dann verschob sich der Termin auf März – jetzt, im September, kann also Vollzug gemeldet werden. Grund für die Verzögerung seien schwierige Baugrundverhältnisse gewesen, so die Bahn im Frühjahr.

Umbau bleibt im Kostenrahmen

Zur Höhe der tatsächlichen Baukosten und möglicher Kostensteigerungen machte die Bahn gegenüber unsere Zeitung keine Angaben. Die Kosten für diesen Bauabschnitt wurden in der Vergangenheit mit gut 14 Millionen Euro angegeben. Bis 2041 sollen weitere 5 Millionen in die Bahnsteiganhebungen auf 76 Zentimeter investiert werden, hieß es 2018 bei der Bekanntgabe der Pläne. Angesichts allgemein gestiegener Kosten auf den Bausektor, ist eine Kostensteigerung aber durchaus denkbar.

Insgesamt ging man bei der Vorstellung der Pläne seitens der Bahn von einem Investitionsvolumen von 19 Millionen Euro aus. Davon trägt die Bahn einen Anteil von 5,8 Millionen Euro, den Rest übernimmt das Land – so heißt es jedenfalls im damals mit großem Bahnhof in Treysa geschlossenem Vertrag. Im März hatte die Bahn unserer Zeitung mitgeteilt, dass man den Kostenplan im Wesentlichen eingehalten habe.

Mit der Fertigstellung des Treysaer Bahnhofs endet eine lange Geschichte: 2014 hatte es für das Projekt Baurecht gegeben. Die Umsetzung schien dann am Bahnsteighöhenkonzept der Bahn beziehungsweise an den langfristig eingekauften Fahrzeugtypen für den Schienenverkehr zu scheitern. Durch gebündelten, breiten Protest in der gesamten Region konnten die Verantwortlichen zum Einlenken gebracht werden. Baubeginn war Ende 2019.

Auch interessant

Kommentare