250.000 Euro Schaden

Durch Feuer: Wohnhaus komplett zerstört - Brandursache steht fest

Feuerwehrleute stehen vor einem brennenden Haus.
+
In Schwalmstadt-Rörshain brennt ein Haus. Feuerwehrleute sind im Einsatz.

Im Schwalm-Eder-Kreis wurde ein Wohnhaus durch einen Brand zerstört. Der Schaden beläuft sich auf 250.000 Euro. Nun steht die Brandursache fest.

Update vom Mittwoch, 02.09.2020, 08.54 Uhr: Ein Brand hat ein Haus in Schwalmstadt-Rörshain am Montag (31.08.2020) vollkommen zerstört. Nun steht die Brandursache fest: Ein technischer Defekt im Haus habe das Feuer ausgelöst. Das berichtet das Polizeipräsidium Nordhessen.

Der Schaden wird auf 250.000 Euro geschätzt. Die beiden Hausbewohner konnten das Krankenhaus wieder verlassen. Sie hatten nur leichte Verletzungen erlitten.

56 Feuerwehrleute bekämpfen Brand

Update vom Montag, 31.08.2020, 15.00 Uhr: Ein Großeinsatz mehrerer Feuerwehren sorgte am Montag (31.08.2020) für Aufregung in dem kleinen Dorf Rörshain. Rauchschwaden zogen vom brennenden Wohnhaus in der Straße Flachsröte über den nahen Friedhof und das angrenzende Feld.

56 Feuwehrkräfte waren laut dem Einsatzleiter Stefan Kürschner am Montagmittag (31.08.2020) im Einsatz bei dem Wohnhausbrand. Die fünf Trupps kamen aus den Freiwilligen Feuerwehren Rörshain, Allendorf, Riedelsberg und Niedergrenzebach. Auch die Drehleiter Schwalmstadt war im Einsatz. Die Feuerwehr Ziegenhain sei nachalarmiert worden. Die Einsatzkräfte bekämpften das Feuer unter Atemschutz.

Wohnhaus in Schwalmstadt steht in Flammen

Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain.
Brand in einem Wohnhaus in Rörshain. © Böhm, Sandra

Die Freiwillige Feuerwehr Rörshain war laut Kürschner als Erstes am Brandort und sorgte sich um die zwei Bewohner des Hauses. Sie wären durch Nachbarn auf das Feuer aufmerksam gemacht worden und konnten das Haus frühzeitig verlassen. Sie wurden zur Kontrolle in das Schwalmstädter Krankenhaus gebracht.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Haus in Vollbrand. Rund eine Stunde nach dem Eintreffen der ersten Feuerwehr sagte Kürschner, dass der Brand unter Kontrolle sei und nun mit Wärmebildkameras nach Glutnestern gesucht werde. Dazu öffneten die Kräfte das Dach mit Haken.

Das Haus wurde bei dem Brand vollkommen zerstört. Eine Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind nun Teil der Ermittlungen der Kripo Homberg. 

Erstmeldung: Schwalmstadt - Ein Wohnhaus brennt zurzeit in Schwalmstadt-Rörshain im Schwalm-Eder-Kreis. Das berichtet das Polizeipräsidium Nordhessen. Der Brand sei am Montag (31.08.2020) gegen 11.15 Uhr ausgebrochen.

Die alarmierten Feuerwehrleute sind vor Ort. Zwei Hausbewohner seien mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus transportiert worden. Wir berichten an dieser Stelle weiter. (Jan-Frederik Wendt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.