1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt

Brand in Mengsberg und Unfall bei Speckswinkel

Erstellt:

Von: Matthias Haaß

Kommentare

Nur noch verkohlte Balken blieben von einer Gartenhütte in Mengsberg übrig. Die Hütte brannte am frühen Sonntagmorgen ab.
Nur noch verkohlte Balken blieben von einer Gartenhütte in Mengsberg übrig. Die Hütte brannte am frühen Sonntagmorgen ab. © Feuerwehr Neustadt

Ein einsatzreiches Wochenende hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehren der Stadt Neustadt. Am Samstagabend forderte die Wehren ein Verkehrsunfall bei Speckswinkel, am frühen Sonntagmorgen musste ein Feuer in Mengsberg gelöscht werden.

Neustadt/Mengsberg – Dort brannte in der Veilchengasse eine größere Gartenhütte in voller Ausdehnung. Ein Übergreifen des Feuers auf ein Wohnhaus konnte verhindert werden. Eine Herausforderung sei die Wandverkleidung aus Styropor gewesen, da beim Brand von Styropor große Mengen giftiger Rauchgase freigesetzt werden und somit der Löschangriff nur unter schwerem Atemschutz möglich sei, so ein Sprecher der Feuerwehr Neustadt.

Um Glutnester in der Dachdämmung zu lokalisieren und gezielt abzulöschen nahmen die Feuerwehrleute Einreißhacken zur Hilfe. Insgesamt waren nach Angaben des Sprechers fünf Atemschutztrupps bei den Löscharbeiten im Einsatz.

Erstalarmiert waren die Wehren aus Neustadt, Mengsberg, Momberg und die Drehleiter aus Stadallendorf. Im weiteren Verlauf wurde die Feuerwehr Marburg-Mitte mit der Atemschutzkomponente des Kreises sowie zusätzliche Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Speckswinkel nachgefordert. Dadurch habe man sichergestellt, dass genügend Atemschutzgeräte und Träger bereitstehen, so der Feuerwehrsprecher.

Bei dem Brand entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden in Höhe von 30 000 Euro. Die Brandursache steht nicht fest. Das Feuer breitete sich über die Rückseite bis zu einem Vordach an der Seite aus, welches letztlich auch einstürzte. Die Brandursachenermittler der Kripo Marburg haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Hinweise.

Glimpflich verlief ein Unfall bei Speckswinkel. Die Feuerwehr Neustadt konnte den Fahrer schnell befreien.
Glimpflich verlief ein Unfall bei Speckswinkel. Die Feuerwehr Neustadt konnte den Fahrer schnell befreien. © Feuerwehr Neustadt

Es war eine kurze Nacht: Nur wenige Stunden vorher musste die Feuerwehr Neustadt zu einem Verkehrsunfall ausrücken. Gemeldet war ein Unfall mit einer eingeklemmten Person. Dies habe sich vor Ort glücklicherweise nicht bestätigt, teilte der Feuerwehrsprecher mit. Der Fahrer sei lediglich eingeschlossen gewesen. Bei dem Alleinunfall war der Fahrer mit seinem Wagen von der Straße abgekommen. Der Wagen blieb auf der Seite liegen.

Die Einsatzkräfte sicherten das Fahrzeug und schafften eine Rettungsöffnung durch die Heckklappe, um so eine Erstbetreuung zu gewährleisten. Die Rettung des Mannes erfolgte dann nach enger Rücksprache mit Rettungsdienst und Notarzt durch die Frontscheibe. Der Fahrer habe auf diesen Weg den Wagen aus eigner Kraft verlassen können, so die Feuerwehr.

Zur Höhe des entstandenen Schadens machte die Feuerwehr keine weiteren Angaben.

Hinweise zum Brand Mengsberg bitte an die Kripo Marburg Tel. : 0 64 21/4 06 0. (Matthias Haaß)

Auch interessant

Kommentare