1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt

SPD Oberaula strebt Verfahren gegen Roland Hühn an

Erstellt:

Von: Sandra Rose

Kommentare

Stimmzettel Auszählung Kommunalwahl 2021 in Oberaula.
Bei der Kommunalwahl im März 2021 trat die Freie Liste Oberaula (FLO) erstmals an, hier ein Foto von der Auszählung der zeitgleichen Bürgermeisterwahl im Rathaus, von links Klaus Baschnagel, Werner Weidemann, Roland Hühn, Charlotte May und Patricia Krey ©  Jochen Schneider

Bei der vergangenen Kommunalwahl trat SPD-Mitglied Roland Hühn mit einer eigenen Liste an. Jetzt hat die SPD Oberaula ein Parteiverfahren gegen Hühn angestrengt.

Oberaula – Ärger im SPD-Ortsverein Oberaula: Mit der Freien Liste Oberaula (FLO) ist seit der jüngsten Kommunalwahl eine dritte Kraft im Oberaulaer Parlament vertreten. Um der FLO einen Platz im Gemeindevorstand zu ermöglichen, wurde er im April 2021 um zwei Sitze auf acht erweitert.

Nicht nur das sorgte unter SPD-Mitgliedern zuletzt für Unruhe, besonders irritiert war man im Ortsverein bereits im August 2020 über die Initiative von Roland Hühn (SPD), der zusammen mit seiner Frau erklärte, eine neue Bürgerliste in Oberaula etablieren zu wollen.

Roland Hühn SPD-Mitglied
Roland Hühn SPD-Mitglied © LUDGER KONOPKA

Im Dezember 2020 präsentierte die FLO neun Bewerber und trat schließlich an. Jetzt hat der SPD-Ortsverein ein Parteiordungsverfahren beantragt, hierfür ist die Schiedskommission des SPD-Unterbezirks zuständig. Im schlimmsten Fall droht Roland Hühn der Ausschluss aus der Partei. Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Klaus Baschnagel erklärt, warum sich die Genossen zu diesem Schritt entschlossen haben: „Es handelt sich bei der FLO um eine konkurrierende Liste, damit stellt sich Roland Hühn klar gegen die Interessen des Ortsvereins.“

Man habe erst aus der Zeitung erfahren, dass im Vorfeld der Wahl eine solche Liste in Planung sei, erläutert Baschnagel. Persönliche Gespräche darüber habe es nicht gegeben, bis heute „lässt das Verhalten von Roland Hühn kein Gespräch darüber zu“.

Klaus Baschnagel Vorsitzender SPD Oberaula
Klaus Baschnagel Vorsitzender SPD Oberaula © Privat

Roland Hühn, Rechtsanwalt und früherer Landrat in Hersfeld-Rotenburg, teilt auf Anfrage der HNA schriftlich mit, dass er sich aktuell zu den Gründen des Verfahrens und in einer Stellungnahme nicht äußern möchte. Das gebiete der Respekt vor dem Schiedsgericht und dessen Entscheidung. Seine Stellungnahme werde nach Verfahrenseröffnung zuerst an das Schiedsgericht gehen. Das Parteiordnungsverfahren könne mit mehreren Sanktionen bis hin zum Parteiausschlussverfahren enden.

Gespräche über das Verfahren habe es vorher nicht gegeben, so Hühn. Der Antrag des SPD-Ortsvereins Oberaula sei ihm von der SPD-Geschäftsstelle zugeleitet worden. Bisher liege aber nur ein Antrag vor: Über die Eröffnung des Verfahrens entscheide das Schiedsgericht des Unterbezirks. (Sandra Rose)

Auch interessant

Kommentare